HOME ÜBER UNS RESORT'S PROJEKTE WANDERUNGEN SEHENSWÜRDIGKEITEN ÜBERNACHTEN ESSEN UND TRINKEN BRAUCHTUM LINKS PRESSE BILDERGALLERIE ARCHIV KONTAKT IMAGEFILM MALTERS INTERN STATUTEN
Art. 1: Zweck  Der Verkehrs-Verein Malters (VVM) hat den Zweck und die Aufgabe, den  öffentlichen Verkehrsverhältnissen stete Aufmerksamkeit zu widmen. Industrie,  Handel und Gewerbe zu fördern, und für Verschönerung der Ortschaft nach  Kräften einzustehen. Überhaupt, die öffentlichen Interessen nach Möglichkeit  zu wahren.   Art. 2: Mitgliedschaft  Der Verein besteht aus Ehren-, Gönner- (bezw. Frei-) und Aktivmitgliedern. Die  Mitgliedschaft besitzt jede natürliche oder juristische Person, die auf  Anmeldung hin vom Vorstande aufgenommen wurde und den statutarischen  Pflichten nachkommt. Jedes Mitglied hat ein Eintrittsgeld von Fr. 5.- zu  entrichten. Die Mitglieder der aufgelösten Baugenossenschaft ‚Schwalbe’ in  Malters sind hiervon entbunden. Der Jahresbeitrag für die Aktiv-Mitglieder wird  jeweilen von der ordentlichen Generalversammlung für 1 Jahr festgesetzt. Ein  Aktivmitglied, das die ordentlichen Jahresbeiträge nicht leistet, verliert ohne  weiteres Stimmrecht und Mitgliedschaft. Die Gönner-Mitgliedschaft erwirbt, wer  nebst dem Eintrittsgeld einen Beitrag von mindestens Fr. 100.- leistet. Diese  Mitgliedschaft befreit von den jährlichen Beiträgen. Als Ehren-Mitglied kann von  der Generalversammlung ernannt werden, wer sich durch besondere  Leistungen und Verdienste um den Verein ausgezeichnet hat. Wünscht ein  Aktivmitglied auszutreten, so hat es sein Begehren bis 31. Dezember schriftlich  dem Vorstand einzureichen, ansonsten es auch für das betreffende laufende  Jahr zum Jahresbeitrag verpflichtet ist. Mitglieder, die gegen die Grundsätze  und Zwecke des Vereins handeln, oder welche die Vereinspflichten nicht  erfüllen, können auf Antrag des Vorstandes durch Beschlussfassung der  Generalversammlung mit 2/3 Stimmen der Anwesenden aus dem Vereine  ausgeschlossen werden. Mit dem Austritte, bzw. Ausschlüsse aus dem Verein  verliert das betreffende Mitglied alle Ansprüche am Vereinsvermögen.  Art. 3: Haftung  Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Die  persönliche Haftbarkeit der einzelnen Mitglieder für diese Verpflichtungen ist  ausgeschlossen. Art. 4: Generalversammlung  Im IV. Quartal des Jahres findet jeweils die ordentliche Generalversammlung  statt, zwecks Abwicklung folgender Traktanden: Protokoll, Tätigkeitsbericht,  Rechnungsablage, Wahlen, Arbeitsprogramm, Verschiedenes. Bei  Abstimmungen entscheidet das absolute Mehr. Statutenänderungen bedürfen  jedoch 2/3 Stimmen der Anwesenden. Ausserordentliche  Generalversammlungen werden auf Verlangen von 1/3 der Mitglieder vom  Vorstand einberufen, oder wenn der letztere es für notwendig findet. Die  Einberufung der Generalversammlung hat schriftlich, mindestens 7 Tage vorher  zu erfolgen.   Art. 5: Vorstand  Die Geschäfte des Vereins werden durch einen Vorstand von 3-7 Mitgliedern  besorgt. Der Präsident wird von der Generalversammlung gewählt. Im Übrigen  konstituiert sich der Vorstand selbst. Der Vorstand wird jeweils auf die Dauer  von 3 Jahren von der Vereinsversammlung gewählt.   Art. 6: Kompetenz  Der Vorstand hat Kompetenz für Ausgaben innert den Grenzen der normalen  Jahresbeiträge.  Art. 7: Unterschriften  Die verbindliche Unterschrift führen der Präsident und der Aktuar, bzw. deren  Stellvertreter kollektiv.  Art. 8: Rechnungsrevisoren  Zwei von der Generalversammlung auf 3 Jahre gewählte Rechnungsrevisoren  haben die vom Vorstande, bzw. Kassier geführte Rechnung zu prüfen und  darüber der Vereinsversammlung Bericht und Antrag zu stellen.   Art. 9: Auflösung  Der Verein löst sich auf, wenn 2/3 Stimmen der zu diesem Zwecke  einberufenen Vereinsversammlung es beschliessen. Über die Verwendung des  Vereinsvermögens entscheidet in diesem Fall die Versammlung.   Malters, den 7. Juli 1928  Verkehrsverein Malters   Statuten